Zahlen und Fakten

Belastbare Zahlen und Fakten sind die Grundlage für jede politische und wirtschaftliche Entscheidung. Deshalb analysieren und kommentieren wir regelmäßig aktuelle statistische Daten sowie relevante Studien zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Region.

Darüber hinaus führen wir eigene Umfragen unter unseren Mitgliedsunternehmen durch – etwa zur konjunkturellen Lage, zu den Erwartungen zur zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung oder zu konkreten Sachfragen.

Zusätzlich finden Sie hier alle relevanten Informationen unserer Partner, Projekte und Initiativen übersichtlich dargestellt. Unseren Mitgliedern bieten wir zudem gezielte Auswertungen zu individuellen Anfragen. Sprechen Sie uns an!

Konjunktur
07.05.18
Berlin
Führende Forschungsinstitute erwarten anhaltenden Aufschwung
Mit dem Frühjahrsgutachten 2018 geben die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute aktuelle Prognosen zur Entwicklung der deutschen Wirtschaft ab.
UVB Kompakt 1/2018
28.03.18
Berlin-Brandenburg
UVB-Verbändeumfrage 2018
Die Zuversicht in der Wirtschaft ist groß, dass der Aufschwung in der Hauptstadtregion anhält. Das ist das zentrale Ergebnis der neuen UVB-Konjunkturumfrage. Die Treiber der Entwicklung sind das anhaltende Einwohnerwachstum und der digitale Wandel.
28.03.18
"Berlin erneut ganz weit vorne – Brandenburg braucht Agenda für mehr Wachstum"
Die heute veröffentlichten Wachstumszahlen für 2017 in Berlin und Brandenburg zeigen: Berlin liegt über dem bundesdeutschen Durchschnitt, Brandenburg darunter.
Fachkräftesicherung in der Industrie
16.03.18
Berlin
KfW Mittelstandsatlas – Berlin und Brandenburg im Fokus
Spezifische Strukturen vor Ort und historisch gewachsene Bedingungen prägen die mittelständische Unternehmenstätigkeit in den Bundesländern. Althergebrachte geografische Trennlinien haben kaum noch Gültigkeit.
Urbanes Leben in Berlin
09.10.17
Trendwende: Der Bevölkerungsrückgang scheint gestoppt, doch nicht alle profitieren gleichermaßen
Die deutsche Bevölkerung wächst – zumindestens in den kommenden zwei Dekaden. Jedoch verteilt sich die Entwicklung räumlich ausgesprochen unterschiedlich. Während Berlin gewinnt, muss Brandenburg investieren.
06.10.17
Mehr Wirtschaft wagen
Für die M+E-Industrie ist entscheidend, dass die neue Regierung den Wirtschaftsstandort Deutschland attraktiv und fit für die Zukunft macht. Dazu haben die Arbeitgeberverbände unter dem Titel „Mehr Wirtschaft wagen“ ihre Forderungen zusammengefasst.
Brandenburger Tor
29.09.17
Berlin
Deutsche Wiedervereinigung – Glück und Herausforderung
Die Deutsche Wiedervereinigung war für den deutschen Staat ein historischer Glücksfall und zugleich eine große Herausforderung. Noch immer gibt es erhebliche Unterschiede zwischen Ost und West – was sich zuletzt auch in den Wahlergebnissen der Bundestagswahl gezeigt hat.
Container Handel Welthandel Konjunktur Hafen Export
28.09.17
Deutschland weiter auf Wachstumskurs
Der Aufschwung der deutschen Wirtschaft insgesamt hat an Stärke und Breite gewonnen. Neben den Konsumausgaben tragen nun auch das Auslands­geschäft und die Investitionen zur Expansion bei – zeigt das aktuelle Herbstgutachten.
Deutsche Industrie
25.09.17
Berlin-Brandenburg
Wirtschaft in Sorge wegen schwachem Wachstum
Berlin und Brandenburg schneiden beim Wirtschaftswachstum im ersten Halbjahr 2017 schlecht ab, obwohl der Aufschwung in der Bundesrepublik intakt ist. Das müsse eine Mahnung sein, findet die UVB.
Die M+E-Industrie in Zahlen
25.08.17
Aktuelle Zahlen aus der Metall- und Elektroindustrie
Die Zahlen zur wachsenden M+E-Beschäftigung und eine Fülle weiterer wichtiger Daten liefert die neue Ausgabe des M+E-Zahlenheftes 2017.

Ihr Ansprechpartner

Klaus Jeske
Volkswirtschaft, Statistik und Förderpolitik
Klaus
Jeske
Telefon:
+49 30 31005-127
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Jeske [at] allgemeiner-verband.de

Partner